My Digital Overkill
  Startseite
  Über...
  Interviews
  CD Reviews
  Konzertberichte
  Meet The Stars
  Konzerte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Links
  Puddle Jumper
  Mp3.de
  Antstreet
  Myspace
  Twitter
  Last.FM


http://myblog.de/crazyest

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Teil 40: Double Vision

Warum ich jetzt darauf komme, weiß ich nicht, aber es muss mal erklärt werden: Seitdem Christina und ich immer zusammen zu Interviews gehen, haben alle immer tierisch Spaß daran, dass wir gleich heißen. Beste Frage bisher war, ob wir Geschwister sind (abgesehen von der Schwachsinnigkeit, die es wäre beide Kinder gleich zu nennen).

Für 3OH!3 hatte ich keine Handynummer bekommen und musste den Tourmanager erst ausfindig machen. War kein Akt und wir rauften uns zusammen mit der Gruppe, die nach uns das Interview hatte, weil sie auch Probleme mit dem organisatorischen Teil hatten.

Das Interview war leider nicht so lustig wie beim letzten Mal, aber die Jungs sind und bleiben toll und ich würde es immer wieder machen. Besonders gekonnt haben sie jeden ihrer Songs mit einem Film verglichen. Ein Gleichnis das aufgeht.

Das Konzert war mit viel Verspätung auch nicht so gut wie letztes Mal. Ohne Band finde ich sie einfach besser. Ich blieb noch mit den Siegenern da, um Fotos zu machen. Grad als sie bei Nat dran waren, rief Saskia mich, weil ich nicht ganz bei der Sache war. Nat erkannte mich, fragte wie es mir so ist und lachte kurz. Sean war den ganzen Abend wie auf Drogen. Zusammenfassend war es eher unspektakulär. Ich glaube in Hamburg hatte man mehr Spaß mit den Zwei...

25.8.10 22:26


Werbung


Teil 39: Der Reunion-Fail

Das Area 4 gab mir bezüglich Akkreditierungsfragen einige Rätsel auf, aber ich versuchte mein Glück. Erst lehnten sie meine Anfrage ab, dann schrieb ich, dass ich aber vier Interviews habe (letztendlich nur drei) und dahin MÜSSTE. Großherzig wie die Pressemenschen dort sind, haben sie mir den Einlass doch noch gewährt. Kein Backstage, da kein Backstage Pass! Doofe Regelungen. Wir konnten mit unserem Pass nur auf den VIP Campingplatz und ins Pressecafe. Wer denkt sich sowas aus? Einen Travellerpass habe ich an dem Wochenende auch nicht gesehen... Hmpf!

Freitag:
Nach der lustigen Fahrt kommen wir planlos auf dem Campingplatz an. Der Einlass verläuft problemlos. Der Campingplatz ist überfüllt und um nicht direkt zwei Zeltplätze nebeneinander zu suchen, campen Christina und ich auf dem VIP Zeltplatz (GUTE IDEE!!!) und suchen auf dem Weg dahin direkt einen Platz für Saskia und Valerie. Wir richten uns ein, treffen Raphael und Babsi, sind total begeistert von Placebo und gehen schlafen… Auf unserem ruhigen, sauberen Zeltplatz

Samstag:
Wir wachen früh auf, weil das Zelt ultra aufgeheizt ist. Nachdem wir durchlüften, können wir nicht mehr schlafen und schlagen die Zeit tot bis zum Auftritt von All Time Low. Diese reißen das Festival komplett ab mit ihrer Partymusik und ich freue mich ein bisschen sie zu kennen. Bei ihrer Autogrammstunde im Visions Zelt quatsche ich Matt an, der mich überraschend freundlich und freudig begrüßt: "Hey. You are that girl from Cologne, right? So nice to see you again". Er wußte doch genau, dass er wieder Scheiße bauen würde… Deswegen so freundlich. Hinterlistiger Bastard! Wir verabreden uns für später und er erscheint auch tatsächlich. Er setzt mich draußen in das Pressecafe und holt Alex und Jack. Alex umarmt mich, Jack gibt mir "Business Handshake" (das ist jetzt ein Insider, der bei Sonntag erklärt wird ^^). Nachdem wir feststellen, dass sie weder einen Backstage Bericht machen können, wie eigentlich geplant, weil Blink da sind und die Videorichtlinien sehr scharf sind, noch raus zu ihren Fans gehen wollen, machen wir was komplett anderes. Eh hallo? Naja… Also interviewen sie sich gegenseitig und reden konsequent nur Mist… Wie man es nicht anders kennt von den beiden. Zum Schluss nehmen sie noch ein Grußvideo für alltimelow.de auf, Alex umarmt mich, auch Jack umarmt mich (hä?) und sie verschwinden in die unendlichen Weiten des Backstages.

Ich schiebe keinen Hass, ich bin nur enttäuscht –
Blink 182 und das Area 4:
Ich frage für Blink 182 das Interview an und aus den 1000 weitergeleiteten Mails meine ich herauslesen zu können, dass es gar nicht so schlecht für mich aussieht. Ich höre kurz vor dem Festival nichts mehr von meinem Ansprechpartner, schicke also meine Handynummer und hoffe, dass sich jemand meldet. Ja, Jessica von Universal meldet sich Freitags. Es gibt für alle Journalisten eine Roundtable mit EINEM Mitglied von Blink. "Pfff" denke ich mir und lache kurz über die voraussichtliche Lächerlichkeit dieses Events. Der Tag der Roundtable wurde zum Tag des Roundhousekicks und das Musikbusiness versetzt mir wieder einen gewaltigen Tritt in Richtung Realität: Der Pressetermin wurde abgesagt. Was solls? Wenigstens sehe ich sie live. Ist ja nicht so, dass ich extra wegen dem Interview dorthin gefahren bin… Nein, das würde ja auch KEINEN INTERESSIEREN!!! Der Auftritt war genauso lachhaft wie das ganze "Presse geil machen"… Ihre Zeit ist einfach vorbei… Mark Hoppus, du bleibst cool für mich. Ist auch cool, wenn man erfährt, dass jeder der drei ein Management hat und keiner redet mit dem anderen, nur die Managements miteinander. Da dachte man der Flugzeugabsturz hätte sie wieder zusammen geschweißt… Denkste!

Sonntag:
Mein Festival wurde gerettet von einer lieben, absolut zauberhaften Band namens Twin Atlantic. Ihr Auftritt war schon um 12 Uhr, aber für diese Band steh ich gerne früh auf Es war unglaublich gut und dank Anna (Pressebetreuerin) hat das Interview mit ihnen wirklich geklappt. Ich muss zugeben: Ich bin ein bisschen verliebt in Sam. Gott sei Dank also, dass genau er und Craig zum Interview kamen. Das Gespräch war top, sie hatten sehr interessante Sachen zu erzählen und wir erfuhren (ganz subtil) von Sams Bienenphobie. Eine Biene wollte sich an seiner Fanta vergehen und flog Runde um Runde um das Getränk rum. Er konnte nicht weitersprechen und war minutenlang nur auf das Insekt fixiert. Nachdem er einfach mitten im Satz dann "Fuck Off" sagte und sein Gesprächsverhalten eine Tourette-Glanzleistung war, kam er auf die glorreiche Idee die Fanta auf den Tisch nebenan zu stellen. Gut ist! Ich habe sie kontinuierlich nur beschleimt mit Komplimenten, trotzdem musste ich sie ausschimpfen, weil sie den Merch nicht dabei hatten. Sie meinten, sie hätten nur keine Zeit gehabt ihn aufzubauen und wollten lieber noch was schlafen, weil sie sehr unter dem Schlafmangel litten, sagten aber im gleichen Atemzug das sie uns gerne Shirts geben könnten… Umsonst! *love* An dieser Stelle also ein riesenfettes DANKESCHÖN an Twin Atlantic. Zum Schluss gab es besagten "Business Handshake" den Sam so betitelte als er uns die Hand gab. Ich glaube, so Höflichkeitskram ist ihm unangenehm :D Trotzdem sahen wir die Jungs noch zwei bis drei Mal zwischen Backstage und Pressecafe hin- und herlaufen, weil sie Sachen für uns erledigen sollte: Merch holen, Autogramme von den anderen einsammeln und als es dann an das Foto ging, kamen sie nicht wieder :D So kann's laufen! Ich war noch so paralysiert vom Twin Atlantic Interview, das es ein Ding der Unmöglichkeit war mich jetzt mit Billy Talent zu beschäftigen. Das wirkte sich auch auf deren Interview aus: Die Fragen waren Standard, keine Details, sie wirkten gelangweilt, müde, gereizt… Allgemein blöd. Wir hatten Jon und Ian. Das einzige lustige an Billy Talent ist Ben. Oh du meine Liebe! Er lief die ganze Zeit freudig im Bereich des Pressecafes herum und versuchte dabei zahlreiche Dinge zu zerstören. Sein erstes Opfer war der große Area 4-Ballon, der vor dem Cafe befestigt war. Er nahm Steine und schmiss sie nach dem Ballon. Nichts passierte. Der Manager bemerkte, dass ich ihn beobachtete und meinte er sollte vielleicht mal damit aufhören. Spielverderber :D Er wackelte an Zäunen, machte ein Foto mit uns, stellte Stühle auf Tische und wieder runter. Der Kerl ist innerlich höchstens 15. Kurz nach dem Interview dürften wir auch schon fast packen und fahren. Schönes Ding!

23.8.10 19:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung